top of page

kids-tour 2023 findet nicht statt.

Das kids-tour Rennen 2023 endet vor dem Start mit einem DNF. Traurig und unfassbar - die kids-tour wird 2023 nicht stattfinden. Uns fehlen die Worte, zu groß die unermessliche Enttäuschung. Wir sehen nach vorn, glauben weiter an den Gedanken FAIR GEHT VOR, an die vielen Starter, Helfern, Partner, Sponsoren und Unterstützer. Danke an alle Unterstützer! Bleibt euren Idealen treu! Gebt nicht auf!

Geschichte

Das Orgateam arbeitet seit einem Jahr an der Durchführung. Vieles gelingt besser: Eine zusätzliche Etappe, andere Strecken, vorbei an Berliner Wahrzeichen, deutlich mehr Starter als in 2022 und wichtig: Die örtliche Politik steht anders als in den Vorjahren nun hinter der kids-tour. Neue und bisherige Partner, Sponsoren, Helfer sind begeistert. 30 Jahre kids-tour, 30 Jahre FAIR GEHT VOR, 30 Jahre Völkerverständigung. Auf das Erreichte sind wir sehr stolz. Und dennoch- die gesamte Mannschaft kassiert ein DNF, zum Zielsprint treten wir nicht mehr an.


Warum keine kids-tour?

Kann es Gründe gegen eine Kinderveranstaltung geben? Nein. Und welche Veranlassung hat das Orga-Team die Kinder nicht im Berliner Herzen fahren zu lassen, welche Gründe gibt es für unseren schweren Schritt?


1. Finanzielle Zuwendung

Sport, Kunst und Kultur leben von Zuwendung. Die Sportmetropole Berlin, mithin die Senatsverwaltung für Sport erwartet die Etappen der kids-tour wieder in Berlin. Gleichwohl beteiligt sich Berlin an der kids-tour nicht. Auch dort agiert unser Berliner Radsportverband unglücklich. Der BRV lässt gegenüber Zuwendungsgebern kein gutes Haar an der kids-tour. Zwingend notwendige schriftliche Befürwortungen gegenüber Zuwendungsgebern werden nicht erstellt. Zuletzt lehnt auch der Landessportbund Berlin eine finanzielle Unterstützung ab. Die jahrzehntelange finanzielle Zuwendung an die kids-tour wird auf die eigene BRV- Veranstaltung umgeleitet. Die kids-tour als Traditionsveranstaltung geht nach 2022 erneut leer aus.


2. Berliner Radsportverband verklagt kids-tour

Der Berliner Radsportverband arbeitet auch weiter gegen den Bundesligisten Wheel Divas e.V.. Aktuell trifft es die Kinder und die Traditionsveranstaltung kids-tour. Ein vom BRV kolportiertes Gespräch mit uns als Veranstalter findet bis heute weshalb keine Zeit? Zudem reicht der BRV jüngst Klage gegen den Wheel Divas e.V. ein. Darin widerspricht der Fachverband BRV der Gerichtsentscheidung zur Durchführung der kids-tour 2022. Die Konsequenzen für die kids und uns als Veranstalter in 2023 sind?

25. Internationale  kids-tour 2017,  Stage 3  📷 Arne Mill | frontalvision
25. Internationale kids-tour 2017, Stage 3 📷 Arne Mill | frontalvision

3. Können wir die Nachteile ausgleichen?

Wheel Divas e.V. ist einer der kleinsten Radsportvereine Berlins und einer der aktivsten. Wir engagieren uns mit zwei Bundesligateams, sind Veranstalter, Nachwuchs- Ausbilder. Anforderungen an ein komplexes Etappenrennen sind in einer Metropole wie Berlin sehr hoch, wachsen stetig. Notwendig sind professionelle und hauptamtliche Strukturen. Mitglieder vom Orgateam arbeiten ehrenamtlich, der innere Zirkel der Fachleute und Spezialisten ist sehr klein. Fehlende Finanzen bedingen noch mehr Eigenleistung, noch weniger externe Dienstleister. Die finanzielle und personelle Leistungsfähigkeit zusammen mit dem Sponsorenaufkommen der kids-tour erhöht sich weiter hervorragend. Gleichwohl gibt es Grenzen. Eine logische finanzielle Mehrbelastung aller europäischen Teams ist unangemessen. Sie wird vom Vorstand abgelehnt.

Fazit: Das ehrenamtliche Orgateam kann personell und Verein Wheel Divas e.V. finanziell die vor allem behördlichen Anforderungen nicht angemessen ausgleichen.


Warum so spät?

Für die späte Absage bitten wir um Entschuldigung. Wir haben bis Montag, 08.08.23 alle Optionen geprüft. 13:00 Uhr kommt dann der Beschluss des Vorstandes Wheel Divas e.V. und des Orga-Teams.

Wheel Divas und das Ziel verfehlt?

Nein. Das Ziel von 10 internationalen Radsportetappen in 2023 erreichen Wheel Divas e.V. mit der Entscheidung nun nicht. Es sind „nur“ 5. Etappen, denn die neue Oderrundfahrt der Frauen ist ein voller Erfolg. Verein, Orga-Team sind professionell und wissen, was geleistet werden kann und was nicht mehr geht, wo wir Grenzen haben.



Die kids-tour hat eine Zukunft wie alle Kinder eine Zukunft haben. In 2022 retten wir die kids-tour, 2023 holen wir die Segel ein. Der Kurs 2024 ist klar! Und bitte an alle - nicht aufgeben! Auch eine Deutschland Tour fand ein paar Jahre nicht statt und ist heute stärker denn je.



Der Dank des Orga- Teams geht an alle, die jeden Tag den Versuch unternehmen, diese Welt für unsere kids ein wenig besser und die kids-tour wieder zu einem Erlebnis für unsere kleinen Renner zu machen.


 

Marken des Berliner Radsportverein Wheel Divas e.V.

1.685 Ansichten

Σχόλια


bottom of page