Original und Kopie - Aufregung um die Internationale kids-tour 2022


 Baptiste TRENTSAUX 25. Internationale Kids Tour 2017 – Stage 4 📷 frontalvision
Baptiste TRENTSAUX 25. Internationale Kids Tour 2017 – Stage 4 📷 frontalvision

Wer nichts vom Original weiß, den besticht die Kopie. Und Kopien sind der beste Beweis, dass man erfolgreich ist.


Das Original und die Kopie. Aufregung um eine 2. kids-tour in Berlin. Eine Übersicht und die Erkenntnis: Die originale Tour findet traditionell statt.



Der Berliner Radsportverband veröffentlichte heute eine Ausschreibung auf der offiziellen Seite vom Bund Deutscher Radfahrer. Er nennt seine Veranstaltung 28. Internationale Kids Tour. Fazit: Nicht immer wo kids-tour drauf steht, ist kids-tour drin. Die Ausschreibung der originalen kids-tour wird weiter seit Wochen unterbunden, leider auch durch denselben Berliner Radsportverband.


Seit 2021 rührte sich der BRV wegen der kids-tour nicht. Dem Urheber des kids-tour Auftritts und Betreuer der Internetseite wurde nach 20 Jahren in 2021 der Zugang zu seiner ehrenamtlichen Arbeit stillschweigend entzogen, seine Anfragen ignoriert. In Folge schaltete der BRV die Internetseite kids-tour.de ab. Kein Wort. Kein Antworten. Stille.


Eine Folge der Stille seit 2021, der Leiter Organisationsteam des Originals Michael Lemke scharrte wie immer die alte Crew zusammen, besorgte Geld, Sponsoren, Hilfe und plante nach 2 Jahren Pause das Rennen wieder allein durch.

25. Internationale Kids Tour 2017 – Stage 3 📷 frontalvision
25. Internationale Kids Tour 2017 – Stage 3 📷 frontalvision

Jens-Holger Mey rief einst zum Brückenbauen auf: So bemühte sich vor allem "Micha" seit Monaten um eine Zusammenarbeit mit dem BRV- Vorstand. Sein schriftliches Angebot umfasste u.a. eine vollständige finanzielle Entlastung des Berliner Radsportverbandes, eine mediale Aufwertung der Öffentlichkeitsarbeit und eine einzige Aufgabe an den BRV: die Durchführung der Zeremonien. Das Wenige sollte finanziell vergütet werden. Ein Segen für die Berliner Radsport- Kinder, denn die haben wegen der desolaten finanziellen Lage des BRV u.a. für ihre Bahnrennen toxisch viel zu bezahlen, zuviel. Dennoch, der BRV- Vorstand sagte nach Wochen ab.


Auch seit Wochen kommen die grössten Behinderungen für Orga- Leiter Lemke durch denselben und seinen Berliner Radsportverband, durch seinen Präsidenten und seinen Strassenfachwart. Beide verhindern immer und immer wieder die Ausschreibung auf der offiziellen Seite vom Bund Deutscher Radfahrer, taktieren, halten hin. Zuletzt hatte Michael Lemke zur Wahrung des Rechtsfriedens mit dem BRV seine kids-tour in "Int. Nachwuchsetappenfahrt für U13 – U15 w" unbenannt. Dem Berliner Radsportverband reicht auch das nicht. Nun wird Michael eine andere Lösung finden. Denn dass die Tour überhaupt noch existiert ist allein ihm zu verdanken, so die beiden Radsportkenner Bernd Mülle und Arne Mill.

 Baptiste TRENTSAUX 25. Internationale Kids Tour 2017 – Stage 4 📷 frontalvision
25. Internationale Kids Tour 2017 – Stage 4 📷 frontalvision

Die Tour wird wie geplant vom 26.08.22- 28.08.22

auf den 4. Etappen stattfinden.

"Fair geht vor."


So laufen die Vorbereitungen für seine Traditionsveranstaltung am Traditionswochenende unvermindert weiter. Die vielen Anmeldungen aus dem In- und Ausland, die Zusagen seiner Sponsoren, die Hilfe seiner Unterstützer und sein Wille, auch in 2022 die kids-tour traditionell stattfinden zu lassen, sind Antrieb genug.


📷 frontalvision
📷 frontalvision

"Micha" gab Jens- Holger sein Wort. Und während die einen die Tradition zu wahren bemüht sind, ändern andere ganze Veranstaltungen ab; tauschen Inhalt ohne sie neu zu etikettieren. Entwicklungen, die mit niemanden abgestimmt worden zu sein sind. Ob Witwe und Erbin des Urheber Giesela Dietz-Mey oder der Urheber der kids-tour-Internetseite Dietmar Silber oder der langjährige Leiter Organisationskomitee Michael Lemke- alle sind vom Vorstand des Berliner Radsport Verbandes nun vor den Kopf gestossen. Auch die Hauptversammlung des BRV wurde nicht informiert, hört man. So hat nun ausgerechnet der BRV bis heute keinen genehmigten Haushalt 2022 und schon gar nicht für die finanziellen Belastungen und Risiken einer solchen Etappenfahrt.

Der BRV will nun plötzlich die kids-tour- story neu schreiben, ihr ein anderes Gesicht geben, sie vollständig ändern, und das allein. Traditionell findet die kids-tour seit 27. Jahren am letzten Wochenende im August statt und eben nicht am 19.08.ff. Statt über Jahre bewährte öffentliche Profile. Strecken, Strassen und Ziele der heutigen Weltmeister nun also der Tausch gegen abgeschiedene kleine Parkours. Statt Kinder und Radrennen in der Öffentlichkeit sollen Teams und Sieger nun abseits gekührt werden. Kein Publikum, keine Öffentlichkeit, unbekannte Diziplinen, falsche Altersklassen.


Das Orga-Team baut eine Brücke. Darüber zu laufen, scheint offensichtlich schwierig.











584 Ansichten